<table border=0 width=750 cellpadding=0 cellspacing=0 cols=2><tr valign=top height=161><td colspan=2 height=161><img src=frame_oben.gif></td></tr><tr valign=top><td width=150><img src=frame_links.gif></td><td width=600>

Nachrichten
In dieser Ansicht sind sämtliche Nachrichten gelistet.

DatumNachrichtenText
02.02.2008 

Jugendkulturen als Lebensentwurf

Ich freue mich auerordentlich, Ihnen die Internetseite zur Ausstellung "Jugendkulturen als Lebensentwurf" prsentieren zu drfen.

Schler der Profilbereichs Ethik und Kulturmanagement der Akademie fr Kommunikation haben eine Ausstellung konzipiert, die in Texten und Bildern Jugendkulturen und ihre Wertvorstellungen charakterisiert und vorstellt. Die Schler bieten nun auch eine Prsentation der Ausstellungsinhalte im Internet.

Werfen Sie auch einen Blick auf die Einzelheiten des Rahmenprogramms. Die Schler freuen sich auf viele interessierte Teilnehmer.




Wie immer finden Sie auch in diesem Semester hier auf meiner Internetseite die Ankndigungen fr die jeweils nchsten Veranstaltungen. Ich wrde mich freuen, Sie dort begren zu drfen.

Zudem mchte ich Sie darauf aufmerksam machen, da ich kurz vor einer Einzelveranstaltung an meine Teilnehmer eine Email mit einer Ankndigung versende. Wenn auch Sie eine solche Ankndigung erhalten mchten, schreiben Sie mir bitte. Die Adresse finden Sie unter Kontakt.
Wie gewohnt bin ich auch weiterhin jederzeit fr Ihre Rckfragen und Anregungen offen.

Ich wnsche Ihnen auch in diesem Semester viel Spass und neue Anregungen.
Ihre Katrin Knopp  
23.01.2008 

Jugendkulturen als Lebensentwurf

Ich freue mich auerordentlich, Ihnen die Erffnung der Ausstellung "Jugendkulturen als Lebensentwurf" ankndigen zu knnen.

Schler der Profilbereichs Ethik und Kulturmanagement der Akademie fr Kommunikation haben eine Ausstellung konzipiert, die in Texten und Bildern Jugendkulturen und ihre Wertvorstellungen charakterisiert und vorstellt. Wichtig war mir bei der Konzeption, die Jugendlichen selbst zu Wort kommen zu lassen und dadurch ein authentisches Bild ihrer Lebenswelt und ihres Wertesystems zu generieren.

So haben die Schler im letzen halben Jahr in engagierter Arbeit ihre Lebenswelt beschrieben, Liedtexte und Bilder gesammelt und ausgewhlt. Angeregt von der Thematik des Projekts haben die jungen Menschen Fotosessions organisiert und Texte geschrieben.

Als Ergnzung zum Ausstellungsprojekt haben wir auerdem ein Rahmenprogramm mit Filmen, Vortrgen, Diskussionen, tnzerischen und musikalischen Beitrgen vorbereitet. Hier soll Raum zur Diskussion sein und die Mglichkeit der Begegnung geschaffen werden.

Die Abende sind gedacht als Forum fr eine Begegnung zwischen Eltern, Lehrern, Schlern sowie interessierten Gsten und sollen so einen Dialog zwischen den Generationen mglich machen.

Als der Musiker Marilyn Manson gefragt wurde, was er zu Jugendlichen sagen wrde, formulierte er sinngem: Ich wrde gar nichts zu ihnen sagen; ich wrde ihnen erst einmal zuhren, was sie selbst zu sagen haben, denn das ist es, was keiner fr sie getan hat.

Wir knnen gespannt sein, was die jungen Menschen uns zu sagen haben.

Die Ausstellung wird am Samstag, den 26. Januar, um 12:00 erffnet und dauert bis zum 16. Mrz. Sie findet in den Rumen der Akademie fr Kommunikation, Klner Strae 7, Stuttgart statt.

Werfen Sie einen Blick auf die Einzelheiten des Rahmenprogramms. Die Schler freuen sich auf viele interessierte Teilnehmer.




Wie immer finden Sie auch in diesem Semester hier auf meiner Internetseite die Ankndigungen fr die jeweils nchsten Veranstaltungen. Ich wrde mich freuen, Sie dort begren zu drfen.

Zudem mchte ich Sie darauf aufmerksam machen, da ich kurz vor einer Einzelveranstaltung an meine Teilnehmer eine Email mit einer Ankndigung versende. Wenn auch Sie eine solche Ankndigung erhalten mchten, schreiben Sie mir bitte. Die Adresse finden Sie unter Kontakt.
Wie gewohnt bin ich auch weiterhin jederzeit fr Ihre Rckfragen und Anregungen offen.

Ich wnsche Ihnen auch in diesem Semester viel Spass und neue Anregungen.
Ihre Katrin Knopp  
01.01.2008 Publikation

Im Schnell und Steiner Verlag ist im Juli 2007 in Form eines Artikels meine erste Verffentlichung erschienen.

Ankndigungen

Wie immer finden Sie auch in diesem Semester hier auf meiner Internetseite die Ankndigungen fr die jeweils nchsten Veranstaltungen. Ich wrde mich freuen, Sie dort begren zu drfen.

Beachten Sie dabei bitte, dass die beiden "Einfhrungen in die Kunstgeschichte" an der VHS Leonberg anders als angekndigt erst am 14. Januar beginnen!

Email-Benachrichtigung

Zudem mchte ich Sie darauf aufmerksam machen, da ich kurz vor einer Einzelveranstaltung an meine Teilnehmer eine Email mit einer Ankndigung versende. Wenn auch Sie eine solche Ankndigung erhalten mchten, schreiben Sie mir bitte. Die Adresse finden Sie unter Kontakt.
Wie gewohnt bin ich auch weiterhin jederzeit fr Ihre Rckfragen und Anregungen offen.

Ich wnsche Ihnen auch 2008 viel Spass und neue Anregungen.
Ihre Katrin Knopp  
23.12.2007 Frhliche Weihnachten und einen guten Rutsch nach 2008



Gnadenkapelle, Beuron (18981901)

Mit diesem Blick in die Gnadenkapelle in der Benediktiner-Erzabtei St. Martins in Beuron wnsche ich Ihnen besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2008.

Dann werden wir uns hoffentlich auf einer meiner Veranstaltungen wiedersehen. Wie immer finden Sie die Ankndigungen hier auf meiner Internetseite.

Beachten Sie dabei bitte, dass die beiden "Einfhrungen in die Kunstgeschichte" an der VHS Leonberg anders als angekndigt erst am 14. Januar beginnen!

Falls Sie kurz vor den Einzelveranstaltungen per Email informiert werden mchten, schreiben Sie mir bitte unter der hier angegebenen Adresse.
Wie gewohnt bin ich auch weiterhin jederzeit fr Ihre Rckfragen und Anregungen offen.

Ich wnsche Ihnen auch im kommenden Jahr viel Spass und neue Anregungen.
Ihre Katrin Knopp  
04.11.2007 Publikation

Im Schnell und Steiner Verlag ist im Juli 2007 in Form eines Artikels meine erste Verffentlichung erschienen.

Florenz-Reise



Sandro Botticelli (1445-1510)
Geburt der Venus (um 1485)

Im Oktober diesen Jahres bot ich erstmals fr eine Gruppe aus Ludwigsburg eine Reiseleitung in eines der Zentren der italienischen Renaissance an: Florenz.
Vom 27. Oktober bis zum 3. November 2007 beschftigten wir uns direkt vor den Originalen mit den groartigen Kunstwerken Botticellis, Michelangelos und Brunelleschis.


Wie immer finden Sie auch in diesem Semester hier auf meiner Internetseite die Ankndigungen fr die jeweils nchsten Veranstaltungen. Ich wrde mich freuen, Sie dort begren zu drfen.

Zudem mchte ich Sie darauf aufmerksam machen, da ich kurz vor einer Einzelveranstaltung an meine Teilnehmer eine Email mit einer Ankndigung versende. Wenn auch Sie eine solche Ankndigung erhalten mchten, schreiben Sie mir bitte. Die Adresse finden Sie unter Kontakt.
Wie gewohnt bin ich auch weiterhin jederzeit fr Ihre Rckfragen und Anregungen offen.

Ich wnsche Ihnen auch in diesem Semester viel Spass und neue Anregungen.
Ihre Katrin Knopp  
30.08.2007 Publikation

Im Schnell und Steiner Verlag ist im Juli 2007 in Form eines Artikels meine erste Verffentlichung erschienen.

Florenz-Reise



Sandro Botticelli (1445-1510)
Geburt der Venus (um 1485)

Im Oktober diesen Jahres werde ich erstmals fr eine Gruppe aus Ludwigsburg eine Reiseleitung in eines der Zentren der italienischen Renaissance anbieten: Florenz.
Vom 27. Oktober bis zum 3. November 2007 werden wir uns direkt vor den Originalen mit den groartigen Kunstwerken Botticellis, Michelangelos und Brunelleschis beschftigen.


Wie immer finden Sie auch in diesem Semester hier auf meiner Internetseite die Ankndigungen fr die jeweils nchsten Veranstaltungen. Ich wrde mich freuen, Sie dort begren zu drfen.

Zudem mchte ich Sie darauf aufmerksam machen, da ich kurz vor einer Einzelveranstaltung an meine Teilnehmer eine Email mit einer Ankndigung versende. Wenn auch Sie eine solche Ankndigung erhalten mchten, schreiben Sie mir bitte. Die Adresse finden Sie unter Kontakt.
Wie gewohnt bin ich auch weiterhin jederzeit fr Ihre Rckfragen und Anregungen offen.

Ich wnsche Ihnen auch in diesem Semester viel Spass und neue Anregungen.
Ihre Katrin Knopp  
19.07.2007 Publikation

Im Schnell und Steiner Verlag ist in diesem Monat in Form eines Artikels meine erste Verffentlichung erschienen. Er ist Teil der Festschrift zu Ehren meines Doktorvaters Professor Peter Klein.
Der Titel des Artikels lautet: "Konstitution eines Idealraumes in der norwegischen Romantik. Eine Analyse von Die Haugianer und Die Brautfahrt in Hardanger von Adolph Tidemand unter Verwendung der soziologischen Raumtheorie".

Erschienen ist er in: Hille, Nicola; Mller, Monika E. (Hrsg.): "Zeiten Sprnge. Aspekte von Raum und Zeit in der Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Studien zu Ehren von Peter K. Klein zum 65.Geburtstag", Regensburg: 2007, S. 207231.

Buchbeschreibung bei Schnell und Steiner

Florenz-Reise



Sandro Botticelli (1445-1510)
Geburt der Venus (um 1485)

Im Oktober diesen Jahres werde ich erstmals fr eine Gruppe aus Ludwigsburg eine Reiseleitung in eines der Zentren der italienischen Renaissance anbieten: Florenz.
Vom 27. Oktober bis zum 3. November 2007 werden wir uns direkt vor den Originalen mit den groartigen Kunstwerken Botticellis, Michelangelos und Brunelleschis beschftigen.


In den kommenden Wochen werden hier auf meiner Internetseite die Ankndigungen fr die jeweils nchsten Veranstaltungen verffentlicht. Ich wrde mich freuen, Sie dort begren zu drfen.

Zudem mchte ich Sie darauf aufmerksam machen, da ich kurz vor einer Einzelveranstaltung an meine Teilnehmer eine Email mit einer Ankndigung versende. Wenn auch Sie eine solche Ankndigung erhalten mchten, schreiben Sie mir bitte. Die Adresse finden Sie unter Kontakt.
Wie gewohnt bin ich auch weiterhin jederzeit fr Ihre Rckfragen und Anregungen offen.

Ich wnsche Ihnen schne Semesterferien
Ihre Katrin Knopp  
02.04.2007 Florenz-Reise



Sandro Botticelli (1445-1510)
Geburt der Venus (um 1485)

Im Oktober diesen Jahres werde ich erstmals fr eine Gruppe aus Ludwigsburg eine Reiseleitung in eines der Zentren der italienischen Renaissance anbieten: Florenz.
Vom 27. Oktober bis zum 3. November 2007 werden wir uns direkt vor den Originalen mit den groartigen Kunstwerken Botticellis, Michelangelos und Brunelleschis beschftigen.


Wie immer finden Sie auch in diesem Semester hier auf meiner Internetseite die Ankndigungen fr die jeweils nchsten Veranstaltungen. Ich wrde mich freuen, Sie dort begren zu drfen.

Zudem mchte ich Sie darauf aufmerksam machen, da ich kurz vor einer Einzelveranstaltung an meine Teilnehmer eine Email mit einer Ankndigung versende. Wenn auch Sie eine solche Ankndigung erhalten mchten, schreiben Sie mir bitte. Die Adresse finden Sie unter Kontakt.
Wie gewohnt bin ich auch weiterhin jederzeit fr Ihre Rckfragen und Anregungen offen.

Ich wnsche Ihnen auch in diesem Semester viel Spass und neue Anregungen.
Ihre Katrin Knopp  
01.01.2007 Anlsslich des ersten Bildbandes "Catalog Raisonn" zu William Bouguereau sehen Sie hier eines seiner Hauptwerke.



William Adolphe Bouguereau (1825-1905)
Nymphes et Satyre (1873)

Wie immer finden Sie auch in diesem Semester hier auf meiner Internetseite die Ankndigungen fr die jeweils nchsten Veranstaltungen. Ich wrde mich freuen, Sie dort begren zu drfen.

Zudem mchte ich Sie darauf aufmerksam machen, da ich kurz vor einer Einzelveranstaltung an meine Teilnehmer eine Email mit einer Ankndigung versende. Wenn auch Sie eine solche Ankndigung erhalten mchten, schreiben Sie mir bitte. Die Adresse finden Sie unter Kontakt.
Wie gewohnt bin ich auch weiterhin jederzeit fr Ihre Rckfragen und Anregungen offen.

Ich wnsche Ihnen auch in diesem Semester viel Spass und neue Anregungen.
Ihre Katrin Knopp  
11.12.2006 Achtung Terminnderung

Die Veranstaltung "Antike griechische Kunst und Arichtektur" beginnt aus gesundheitlichen Grnden eine Woche spter als bislang angekndigt, so dass die beiden Sitzungen nun am Donnerstag, den 14. Dezember und am 21. Dezember stattfinden werden.

Wie immer finden Sie auch in diesem Semester hier auf meiner Internetseite die Ankndigungen fr die jeweils nchsten Veranstaltungen. Ich wrde mich freuen, Sie dort begren zu drfen.

Zudem mchte ich Sie darauf aufmerksam machen, da ich kurz vor einer Einzelveranstaltung an meine Teilnehmer eine Email mit einer Ankndigung versende. Wenn auch Sie eine solche Ankndigung erhalten mchten, schreiben Sie mir bitte. Die Adresse finden Sie unter Kontakt.
Wie gewohnt bin ich auch weiterhin jederzeit fr Ihre Rckfragen und Anregungen offen.

Ich wnsche Ihnen eine schne Adventszeit.
Ihre
Katrin S. Knopp  

0 | 10 | 20 | Nächste 10
  Aus dem Archiv

Caspar David Friedrich:
Friedhof im Schnee
Vergrößern Vergrößern

Nächster Termin
Das Datum der nächsten Veranstaltung steht leider noch nicht fest.

Ihr Zugang
Hier finden Sie einen Ihren Bedürfnissen angepaßten Zugang.
für Teilnehmer für Teilnehmer
für Veranstalter für Veranstalter






</td></tr></table>